Menonitas no Brasil

Mennoniten in Brasilien

   Nachrichten                                  Notícias 

     Berichte                                     Relatos 

24/10/2020

 

Contato: 

menonitasnobrasil@gmail.com

whatsapp: (43) 99990 1023

Editor: Udo Siemens

Nova edição: sábados, às 13 horas

Referências cruzadas na Bíblia

 

    Este é um gráfico que mostra as 63.779 referências cruzadas na Bíblia.

   As barras brancas na parte inferior representam os capítulos, de Gênesis 1 a Apocalipse 22.

E cada referência cruzada é representada por uma única linha conectando os respectivos capítulos. As linhas foram coloridas com base na distância entre elas.

     A bíblia foi escrita por mais de 35 autores, durante um período de 1600 anos. Boa parte deles não se conheciam.

     Naquela época não existiam carros, aviões, internet, ou meios de rápida comunicação, e ainda sim, mesmo sem se conhecerem, foram capazes de escrever mais de 60 mil referências cruzadas.

    Isso mostra o quão complexa, diversificada e abrangente a Bíblia é, mas ao mesmo tempo quão harmônica.                                                                                                                   Fonte: Teus Tesouros CCB

 

Pregação, leitura e reflexão

- Gott, mein Geschäftspartner

- ERF Gottesdienst: „Wem gehört, was wir haben?“

- Mariah Carey: «Der christliche Glaube hat mich definiert»

- Was die Bibel meint,

wenn sie über die Apokalypse spricht

- Im Nahen Osten: Historischer Friedensvertrag oder Vorbereitung für den Antichristen?

VERLIERT MEIN SOHN SEINEN GLAUBEN?

- Was Christen glauben

Wenn Philosophen von Gott reden

- Evangelicalismo, anabatismo e ser igreja em uma cultura pós-cristã

- Pesquisa: adolescentes evangélicos diferem de outros adolescentes cristãos

- O bem da maioria é uma tirania

Maldição Hereditária: Uma Análise Teológica - Luciano R. Peterlevitz

- Por que o Cristianismo Progressista é “Outro Evangelho?”

  lieder

- Anja Schraal: Gott ist Liebe

Filme

- Ein Tag in der abgeschotteten Welt der Hutterer (Video)

- Mein Papa, ein Pflegefall 

- A invasão chinesa e a nova rota da seda

Familie Franz und Susanna Kroeker

 

Foto wohl aus dem Jahr 1947

(Die Zahlen vor den Namen deuten auf die Reihenfolge der Geburt. In Klammern stehen die späteren Familiennamen der Enkelinnen. M=Mann; F=Frau; S= Sohn; T=Tochter)

Erste Reihe, liegend: von links nach rechts (9)Hugo, (10)Henrique; 

2. Reihe von links, Kinder: (2T)Maria Luisa Gortz (Loewen), (3S)Francisco Gortz Neto, (4T)Judite Kröker (Pauls), (3T)Monica Gortz (Boschmann), (2T)Helga Gortz (Winter), (2T)Hannelore Gortz (Warkentin), (1T)Marlene Kröker (Winter)

3.Reihe, Erwachsene, sitzend: (5F)Erna Dück Kroeker, (4F)Selma Enns Kroeker mit (4T)Karin Kröker (Jahn), (1F)Lena Warkentin Kröker mit Friedbert Kröker,

 

Die Ahnen Susanna mit (6T)Rosemary Friesen

und Prediger Franz Kroeker mit (2S)Heinz Bernhard Gortz,

(2)Maria Kroeker Gortz, (3)Elizabeth Kroeker Gortz mit (3T)Susy Gortz (Janzen), (6)Charlotte Kroeker Friesen

Letzte Reihe, stehend: (5)David mit (5S)Valdemar, (4)Franz Kröker Filho, (1)Hans, (7)Anni Kroeker Neufeldt, (8)Alfredo, (2M)Jacob Gortz, (3M)Francisco Gortz Filho, (6M)Helmuth Friesen, (2T)Gertrud Gortz (Hamm)

P.S. Ich würde mich freuen, weitere Bilder von Gründerfamilien zu veröffentlichen. Schickt sie bitte zum Whatsapp 43 99990 1023 !

Foto aus dem Jahr 1931, in Deutschland

Von links: Fräulein Rehder, Holländerin, hat  Familie Kroeker in der Zeit in Deutschland viel Beistand geleistet; Susanna mit dem neugeborenen Franz und die Kinder von links: Maria, Elizabeth und Hans.

 

NOTÍCIAS

Mulher leva idoso morto ao banco

para fazer prova de vida em Campinas

Avô que deixou a neta cair do 11º andar de navio vai se declarar culpado

Ministério Público apresenta

queixa-crime contra André Valadão por homofobia

Região metropolitana de Curitiba ganha

casa de repouso 5 estrelas do Brasil; mensalidades partem de R$ 15 mil

Pela primeira vez, navio de carga vindo

dos Emirados Árabes Unidos

atraca em porto israelense 

Professora se emociona com surpresa

feita por alunos durante aula online

e vídeo viraliza: ‘Chorei muito’

Navio de “pesquisa” chinês aparece na costa do Vietnã com escolta da Guarda Costeira da China

MENOS DE 2 MESES APÓS O LANÇAMENTO, GOVERNO SERÁ OBRIGADO

A SUSPENDER NOTA DE R$ 200

Negada cidadania alemã a muçulmano

por não apertar mão de mulher

Depois de zerar imposto do arroz

para conter alta de preços,

governo faz o mesmo como a soja e o milho

CONHEÇA 5 CASOS DE PESSOAS

QUE NASCERAM COM MEMBROS A MAIS

Mãe de aluguel que entregou 'gêmeos' a casal descobre que um deles era seu filho biológico

O incrível casamento ao quadrado:

padres gêmeos casam gêmeos com gêmeas na Índia

China proíbe cópia de hinos e pune cristãos

que imprimem materiais religiosos

Casal adota 4 irmãos

e descobre gravidez de quadrigêmeos

Suécia: jovem é advertido para tirar o crucifixo do pescoço se quisesse sair em foto da escola

Igreja Evangélica vai realizar maior casamento gay coletivo da história do RN

Holanda prepara proposta para

tornar a eutanásia legal para crianças

entre 1 e 12 anos com doenças incuráveis

9 coisas que astronautas não fazem no espaço (como beber drinks e chorar)

“Cadeia! Nenhum estuprador pode ser aplaudido”

10 dinossauros super esquisitos que provavelmente você nunca ouviu falar

Privatização dos Correios: quase 100 mil funcionários podem ganhar 2 anos de estabilidade

"HOMEM DOBRADO"

ANDA DEPOIS DE 28 ANOS APÓS CIRURGIA

Messi fornece café da manhã

a 15 mil crianças em Moçambique

79% dos sauditas

querem “normalização” com Israel

Pela primeira vez na história um papa

defende a união civil entre homossexuais

Brasil será 5º produtor de petróleo,

mas não ingressará na Opep, diz governo

Força Aérea do Reino Unido anuncia

que somente usará pronomes de “gênero neutro

“Minha memória se apaga vagarosamente”,

diz Silvio Santos em carta comovente

De Gay ao Evangelho:

A Fascinante História de Becket Cook

Pastor responde a papa sobre união civil entre homossexuais: “Impensável à luz da Bíblia”

Niederlande wollen Sterbehilfe für Kinder

unter Zwölf erlauben

Neuer Streamingdienst für christliche Filme

Warum Katze und Hund im Bett

nichts verloren haben

WM-Qualifikation Südamerika -

Neymar mit drei Toren für Brasilien

Deutsche Organisationen

finanzieren Proteste gegen Netanjahu

Pelé: „Größter Fußballer aller Zeiten“ 

Beckenbauer packt über Brasilien-Legende aus

Brasilien: Denkmal für Pelé

Hier schreibt Klopp über seine Ängste

Schweizer Missionar hingerichtet,

Mitgeiseln befreit

Nach der Enthauptung von Lehrer in Paris: Eine gemeinsame Hinwendung an Pfarrer Jacques

Kindernamen finden und entscheiden –

süße Geschichten aus der Community

Deutscher Herbst 2020:

Die Vielfalt und Schönheit der Natur des Landes

Israelische Ärzte behandeln PLO-Generalsekretär

In sieben Städten Paraguays

bricht die Hitze weiterhin alle Rekorde

USA und Brasilien wollen Handel ausbauen

- China im Visier

Papst Franziskus befürwortet eingetragene Lebenspartnerschaften für homosexuelle Paare

Die Worte des Papstes zu homosexuellen Partnerschaften erschüttern die Kirche

Woher stammen die Aussagen von Papst Franziskus über Lebenspartnerschaften?

Frau erwacht nach 27 Jahren

in bayerischer Klinik aus dem Koma

Sie töteten die ersten Missionare

Israelis entwickeln Bakterien,

die Landminen finden

 
 
 
 
 

Coronavirus
 

Vacina contra covid-19

será obrigatória em SP, diz Doria

Governo não obrigará população a se vacinar contra covid-19, diz Bolsonaro

5 consequências da suspensão prolongada

das aulas presenciais 

Covid-19: Itália bate recorde de novos casos diários pelo terceiro dia seguido

Alemanha supera 5 mil casos diários de covid-19

 

Alemanha diante

de um longo e duro inverno de pandemia 

Médico italiano diz que segunda onda de contágios pelo novo coronavírus é “pior que a de março

Como produzir histeria em massa divulgando artigos científicos. Médico explica

Uma vacinação compulsória é incompatível

com o mais básico conceito de liberdade

Pazuello anuncia que vai incorporar vacina chinesa no Programa Nacional de Imunizações

Irlanda é o primeiro país da União Europeia a reimpor lockdown

Butantan afirma que vacina contra Covid é segura: agora falta pouco

Ministro da Defesa de Israel:

vacina israelense contra covid-19

está quase pronta e se chama Brilife

Bolsonaro cancela acordo

firmado pelo Ministério da Saúde

para comprar 46 milhões de vacinas chinesas

Vacina chinesa é a que tem menos

efeitos colaterais entre as testadas, diz Butantã

Com 7 meses de quarentena, Argentina ultrapassa 1 milhão de casos de covid-19 e esmaga a economia

Morre voluntário brasileiro que participava

dos testes de Oxford; laboratório não diz

se ele recebeu vacina ou placebo

Efeito colateral da vacina chinesa pode ser pior

que a Covid-19, diz neurocirurgião

Pesquisadores alertam que algumas vacinas

contra a Covid-19 podem

aumentar o risco de infecção por HIV

5587 Corona-Neuinfektionen in Deutschland

Deutsche kaufen wieder vermehrt Toilettenpapier

Verändert die Corona-Krise

unser Leben nachhaltig?

Drosten und Kollegen warnen vor

Konzept der Herdenimmunität

 

„Das könnte eure Lunge sein“:

Corona-Appell einer Ärztin geht viral

Sind Evangelikale Corona-Wutbürger?

Boris Johnson verordnet Europas

ersten Zwangs-Lockdown

Teilnehmer von Impfstoffstudie

in Brasilien gestorben

Forscher sehen

drei Haupttreiber für Corona-Infektionen

In eigener Sache

  Franz und Susanna Kroeker

     

    Franz Kroeker ist 1892 in Russland, in der Krim, geboren, Susanna kam 1902 auf die Welt. Als sie 1922 geheiratet haben, war sie erst 19 Jahre alt, er schon 30 und ordinierter Prediger der Mennonitengemeinde. Sie zogen auf zwei Jahre nach Sibirien, um als Prediger zu dienen. Selbstverständlich musste er nebenbei auch für ihren Unterhalt aufkommen. Als sich die Lage in Russland verschlechterte, beschlossen auch sie ins Ausland zu gehen. Prediger wurden damals besonders verfolgt.

    In Moskau lebten bis fünf Mennoniten-familien in einem Haus. Eines Tages hatte er eine Eingebung und teilte sie den anderen Hausgenossen mit: „In 21 Tagen werden wir ausreisen.“ Einer fragte: „Woher hast du das?“ Darauf antwortete Franz (nach Jes.55.12.) „Ihr werdet in Frieden ausziehen.“ „Das glaube ich nicht“, reagierte jener. Darauf Kroeker: „Ich habe es von oben.“ Dieser Hausgenosse verkündete: „Ich halte es hier nicht mehr aus. Verkauf mir dein Haus und Vieh! Wir gehen zurück.“ Das Geschäft fiel Franz nicht schwer. So bekam er zusätzliches Geld für die lange Zeit der Ungewissheit, die ihnen bevorstand.

    Als sie Russland verließen, hatten sie vier Kinder, das jüngste, der 10 Monate alte Franz, starb bald danach. In dem langen Aufenthalt in Deutschland wurde ihnen ein Junge geboren. Der erhielt wieder den Namen Franz.

    Erst 1931 kamen sie zum Krauel. Der Sohn Alfredo hat seinen Vater als ein sehr mutiger und entschiedener Mann in Erinnerung. Als die Naziwelle die Mennoniten am Krauel erfasste, stand eines Tages einer dieser Anhänger Hitlers auf und schlug vor, zu Beginn des Gottesdienstes nicht mehr ein Gebet zu sprechen, sondern es durch ein „Heil, Hitler!“ zu ersetzen. Das erboste den Prediger Franz, dass er sich auf Lautem dagegen empörte. Er war ein unerschrockener Streiter für die Wahrheit. Seitdem waren manche Mennoniten, besonders in führenden Kreisen, ihm nicht mehr gut gesonnen. Es kam soweit, dass er in der lokalen Kooperative weder kaufen noch verkaufen durfte.

    1939 zog die Familie Kroeker nach Curitiba. Er liebte die Wahrheit und war immer bereit, dafür den Preis zu zahlen. Alfredo erinnert sich daran, dass er in der Schule von einem Lehrer besonders hart bestraft wurde, gerade weil dieser Wut auf seinen Vater hatte. Prediger Franz Kroeker hatte diesen Lehrer in einem sündigen Verhalten entlarvt.

    Sie gehörten jetzt der Brüdergemeinde an. Als Spannungen entstanden, besonders mit anderen Predigern, beschloß er, als Reaktion auf eine freundliche Annäherung von Ältesten David Koop, zur Mennonitengemeinde überzugehen. Bald durfte er dort aber auch nicht mehr seinem größten Verlangen nachgehen, nämlich dem Dienst auf der Kanzel.

    Nach seinem Tod 1959 wechselte seine Frau Susanna in die MBG-Xaxim. Sie erklärte, dass sie damit dem Wunsch ihres verstorbenen Mannes folgte.

    Die Enkelin Helga Winter erinnert sich daran, dass die Großeltern die verheirateten Kinder regelmäßig besuchten, „ich glaube, einmal pro Woche. Sie kamen mit dem Pferdewagen. Ich erinnere mich, dass ich dann immer mitfahren wollte. Wenn meine Eltern es erlaubten, dann nahm mich Opa auf den Schoß und erzählte mir Geschichten aus der Bibel. Einen Satz, den ich von ihm behalten habe: ‚Mein Haus ist nicht mein Gott‘. Ich war noch Kind, aber der Satz blieb mir sitzen.

    An Oma kann ich mich besser erinnern, denn sie blieb länger unter uns. Sie strickte und häckelte gern. Die Puppen unserer Tochter bekamen neue Kleider immer wenn Oma merkte, dass dieses notwendig war. Sie wurde in der Familie auch dafür berühmt, dass sie uns warme Schuhe strickte. Alle bekamen zum Geburtstag diese Schuhe – und die Familie war groß, denn es gab viele Enkel und Urenkel.

    Es geschah auch ein sehr trauriges Ereignis in der Familie, als zwei ihrer Söhne und zwei Schwiegertöchter bei einem Autounfall im Süden Brasiliens ums Leben kamen. Das traf sie sehr, aber sie tröstete sich damit, das Gott keine Fehler macht.

    Die Enkeltochter Marlene Winter erinnert sich daran, dass „Oma sehr gut kochte und wunderbar backen konnte. Oma und Opa bekamen immer viel Besuch und machten auch viele Besuche. Sie sangen gerne zusammen. Opa schrieb auch Gedichte.

    Ich fragte seinen Sohn Alfredo, warum es so lange gedauert hat, bis er und eine Reihe seiner Geschwister zum Glauben fanden. „Weißt du, Udo, es kam mal ein Missionar aus dem Norden zur Brüdergemeinde in Curitiba. Er hieß Seibel. Der kam ins Haus und wollte ohne Taktgefühl uns zur Bekehrung zwingen. Dagegen haben wir uns aufgelehnt.“ Ich erwiderte Alfredo, dass mir diese Erklärung ungenügend vorkam. Da fiel ihm folgendes ein:„Ich erinnere mich“, erzählte er weiter, „dass auch meine Mutter diese Frage dem Vater mal vorlegte: ‚Warum dauert es so lange, bis unsere Kinder zum Glauben kommen?‘ Der Vater antwortete kurz: ‚Alles hat seine Zeit!‘

   Tochter Charlotte Friesen, Kanada, schickte folgenden Beitrag:  „Unser Vater hat es immer sehr gut gemeint, aber er war sehr streng mit uns, denn wir waren doch Predigerskinder.

   Einmal pro Monat fuhr er zum Stadtteil Portão um einzukaufen. Was er alles kaufte, habe ich schon vergessen, aber an die große Öldose und den Sack Mehl kann ich mich noch erinnern. Nur eines der Kinder durfte mitfahren, er brauchte viel Platz auf dem Pferdewagen für die Einkäufe. Wer mitfuhr, bekam dann im Geschäft einen bis heute unvergesslichen Genuss, ein Glas Capilé, künstlich gesüßter Sirup.

   Nachdem das Heu gemäht war, diente das Feld als Fussballplatz. Ich liebte es, mit meinen Brüdern Fussball zu spielen.

   Meine Schwester Anni und ich mussten abwechselnd unseren schon verheirateten Schwestern beim Kinderhüten helfen.

   Vater brachte oft Besuch mit nach Hause. Anni und ich mussten dann beim Bedienen helfen. Bei einer Gelegenheit bat der Vater, dass ich dem Besuch die Hand reichen sollte. Ungeschickterweise reichte ich ihm die linke Hand. Er ignorierte mich. Schnell kam der Vater herbei und bat mich, ihm die rechte Hand zu reichen. Ich war wohl ungefähr 12 Jahre alt.

   Wenn Vater jemanden besuchte, wollte er immer eine Kleinigkeit, vielleicht ein Paar Kekse mitnehmen.  Unsere Familie war groß und die Mittel waren knapp, aber Mutter fand immer etwas, das Vater einem Kranken bringen konnte. Wenn der Besuch einer Witwe oder alleinstehenden Frau galt, dann musste Mutter ihn begleiten.

   Unsere Mutter war eine sehr tapfere Frau. Oft musste sie neben der Mittagessen für die Familie noch eine besondere Speise für Vater vorbereiten, da er Probleme mit seinem Verdauungssystem hatte. Er vertrug zum Beispiel kein frisches Brot, auch nichts Gebratenes.

   Noch etwas Lustiges zum Abschluss: Die Enkelinnen Trudi (Gertrudes Hamm) und Luxa (Maria Luiza Loewen) besuchten eines Tages die Großeltern. Sie waren noch Kinder. Als Mutter bei einer Gelegenheit auf eine Leiter steigen wollte und dabei schien Angst zu haben von der Leiter zu fallen, breitete die kleine Luxa ihr Kleidchen aus und ermutigte die Großmutter: 'Kannst ruhig aufsteigen, Oma. Wenn du fällst, dann werde ich dich hier auffangen!'

    Der Sohn Hugo hat folgende Erinnerungen mitgeteilt: "Unsere Eltern sind uns Kindern und Enkeln in liebevoller Erinnerung geblieben. Vater war Prediger und widmete sich der Familie und der Herde. Sonntags, wenn er im Gottesdienst predigte, saßen wir drei Jüngsten auf der Bank neben der Kanzel, während er predigte.

   Als Familie halfen wir in der Milchwirtschaft mit beim Melken, die Kühe füttern und hüten. Im Zimmer der Eltern gab es einen Kamin. In Winterabenden versammelten wir uns dort. Mutter saß neben dem Kamin, legte Holz nach, stopfte Strümpfe und ordnete unsere Kleider. Vater lag schon im Bett, wir drei Buben neben ihm, da erzählte er uns Geschichten aus der Bibel mit solcher Begeisterung, dass ich es nie vergessen habe. Neben der Bibel erinnere mich auch an die Mennonitische Rundschau, der Bote und Das Beste.

   In den letzten Jahren schrieb er seine Lebensgeschichte in Reimform, wo er Episoden seiner Jugendzeit bis seine letzten Jahre darstellte. Das wurde ein wahres Kunstwerk. Er war darin wirklich von Gott begnadet. Sein Lieblingslied, das er oft mit Mutter sang, war: 'Die Zeit ist kurz, o Mensch sei weise!'

Nachbemerkungen:

  1. Am Krauel war Prediger Franz Kroeker Sekretär des KfK, das Komitee, das für gemeindliche Fragen verantwortlich war. In der Ausführung dieser Aufgabe geriet er in Konflikt mit der Siedlungsleitung. Der Konflikt wird in P.P.Klassen, Band I, St.222-225 ausführlich geschildert.

  2. Ich stieß auf einen 60seitigen Lebensbericht von Herrn Kroeker, den ich für diese Ausgabe nicht mehr einbeziehen konnte. Er nimmt darin bezug auf manche historischen Begebenheiten der Mennoniten in Brasilien. Vielleicht macht es sich möglich, später Auszüge daraus zu veröffentlichen.

  Euer Udo Siemens

 

Haddad se desculpa após publicar

e logo em seguida apaga post racista

Entenda a história sobre a possível

ligação de Joe Biden e de seu filho com a Ucrânia 

 

Nicolás Maduro: Ditadura Comunista é bancada por atividades Ilegais do Hezbollah

Brasil não terá horário de verão

pelo segundo ano consecutivo 

 

Vídeo: Bolsonaro é aclamado por cidadãos

e chamado de ‘mito’

ao andar pelas ruas de Resende, no RJ 

 

Guedes não contêm as lágrimas

ao falar sobre o futuro do país

com um grupo de estudantes (veja o vídeo)

Bolsonaro muda agenda para prestigiar jovem humilde que inaugurava salão de beleza (vídeo)

Quase metade dos eleitores considera

arriscado votar em 15 de novembro 

 

Maia desiste da reeleição, dificulta articulação de Alcolumbre e segue para o caminho do ostracismo

Fux parece disposto a limpar a reputação do STF contra a impunidade 

A ESQUERDA TENTA ESCRAVIZAR O NEGRO

ÀS SUAS “RAÍZES AFRICANAS”

POR CONTA DA COR DE SUA PELE

Amoêdo endossa discurso ‘ditatorial’ de Doria e defende a obrigatoriedade da vacina chinesa

Consumidor vai pagar mais caro pelo 5G

se Brasil banir Huawei, diz CEO

Número de assassinatos volta a crescer no Brasil, aponta relatório

Registros de armas de fogo aumentam 120% em 2020, mostra relatório

João Doria Pretende Que Governo Federal Pague R$5.6 Bilhões Pela Sua Vacina Chinesa Obrigatória

Juíza indicada por Trump acredita em Deus e que família é constituída por homem e mulher

Bolsonaro pretende trocar de vice em 2022

Trump põe fim a “sonho otomano” de Erdoğan

Biden defende que crianças com menos de 10 anos “mudem” de gênero se quiserem

Igrejas são incendiadas durante protestos no Chile

Como a eleição municipal de São Paulo pode influenciar o pleito de 2022

Jornal Valor, mostra que eleitor

deste ano é conservador e de direita

Ex-porta-voz do governo, Rêgo Barros critica Bolsonaro por “cercadinho”

Decisão do STF pode colocar na rua

cerca de 31 mil presos

ESCÂNDALO DE CORRUPÇÃO E LOBBY

FAZ JOE BIDEN DERRETER E FORTALECE CANDIDATURA DE DONALD TRUMP

Israel assina acordo de isenção de visto com Emirados Árabes Unidos

Ciro Gomes diz que “quando for presidente” vai trabalhar para colocar família Bolsonaro na cadeia

Justiça determina bloqueio de

R$ 29 milhões em bens do governador João Doria

STF libera prisão domiciliar a todos os detentos do Brasil que tenham filhos menores ou deficientes

Aprovado para o STF, Kassio Marques cita a Bíblia, reprova aborto e defende posse de armas

Inteligência dos EUA diz que Irã e Rússia

tentaram prejudicar Trump na eleição

FHC afirma que apoiará qualquer candidato

para derrotar Bolsonaro em 2022,

mesmo não sendo do PSDB

Ist das Abraham-Abkommen wirklich

ein Gewinn für Israel?

Wer sich für den Lebensschutz engagiert,

ist „nicht rechtsradikal"

 
 
 
 
 
 
 
 

 

Para  Reler

Conteúdos de edições passadas

Inhalte vergangener Ausgaben

Aqui

Die vorige Ausgabe

a edição anterior